[i]
LEO
NEU LEOPOLDAU

Spiel- und Wohnfreiraum

Art // Wohnbau
Lage // Wien, Österreich
Leistung // Realisierungswettbewerb
Planung // 2015 -
Partner // STUDIOVLAY
Auszeichnung // 1.Preis

"Gemeinsame Räume drinnen und draußen im Erdgeschoß und am Deckgeschoss bieten ein erweitertes, vor allem die Gemeinschaft förderndes Angebot neben den eigenen vier Wänden."

"Indoor and outdoor common spaces on the ground floor and the top floor provide an advanced community offer."

DIFFERENZIERTE NUTZUNGSANGEBOTE IM GRÜN- UND FREIRAUM
Die Freiräume im Erdgeschoß und am Deckgeschoss bieten ein erweitertes, vor allem die Gemeinschaft förderndes Angebot, das über die Wohnungen hinaus geht: Im Erdgeschoss bietet die Öffnung zum Umfeld mit von sanften Schwellen gepufferten Garteninseln einen hohen Grad an öffentlich zugänglichen und inklusiven Räumen: Vorgartenzone Menzelstraße (Ankommen, Austauschen, Vermitteln), Platz der Mitte (Treffpunkt, Grätzelwirkung, gemeinsame Mitte der vier Häuser), Quartiersplatz am Trafo (baufeldübergreifender Platz mit Quartiers- und Klubhaus), weiche bespielbare Gartenräume mit den Themen Spiel- und Jugendspielplatz um den Trafo (Abhängen, Klettern mit Schwung, Sandspiel) und Obsthain. Sanfte Schwellen (Staudenflur mit Schottermulchung, Betonsitzmauern, Kleinbaumpflanzungen) zwischen den Freiraumbereichen erhöhen die Qualitäten privater Freiräume, ohne sie hart abzugrenzen. Sie sind somit in beide Richtungen durchlässig. Am hausöffentlichen Deckgeschoss (OG3) weitet sich das Angebot zu Teesalon mit Gemeinschaftsdeck (Ruhe, Erholung und lange Tafel), Yogasalon mit Sonnendeck (Bewegung und Fitness), Waschsalon mit Spieldeck und Werksalon mit Pflanzdeck. Als nutzungsoffene Freiräume versorgen sie die Wohnungen mit französischen Balkonen der Obergeschosse mit zusätzlichen, gemeinschaftlichen Angeboten im Freien.